HOME Therapieformen
Klienten-Information
"Selbst-Management"
HYPNOSE
HYPNOSE: Nikotinfrei
HYPNOSE: Schlank
HYPNOSE: Stressfrei
Therapiemethoden
Gesprächstherapie
Paarberatung/-therapie
Syst.-Lösungsorient. B.
Psychodrama
Entspannungstechniken
Weitere Methoden
Bachblüten-Therapie
 


|HOMEPAGE  INNENWELTEN|AKTUELLES|KLANGMASSAGE|AUSBILDUNG|ANMELDUNG|GÄSTEBUCH
 
                                                                                                                                             

                     
                             

            *   THERAPIEPRAXIS 

            *   SETTING - oder:
 Wie der Therapieablauf aussieht
                            
            *   HONORAR-MODALITÄTEN    
                                 
            *   SCHWEIGEPFLICHT     

            *   Anmeldeformular

                    



     
Wird er „aus der Bahn geworfen“ oder hat er sich in „Leid bringenden Mustern verstrickt“, so ist dennoch nur er selbst sein eigener Experte zur Lösung seiner Probleme.

Beratung und Therapie können ihm lediglich helfen, die in seinem Inneren vorhandenen Lösungspotenziale und gesunden seelischen Kräfte im Sinne von Selbstregulierungsprozessen verfügbar zu machen.

In meiner psychotherapeutischen Praxis wende ich deshalb vor allem folgende Therapie- und Beratungsmethoden einzeln oder in Kombination an 
                                                                             

    >  Klientzentrierte Gesprächs- und Gestaltpsychotherapie 
     >  Hypnosetherapie - einschl. Unterweisung in Selbsthypnose
     >  systemisch-lösungsorientierte Beratung
 

Das bedeutet im Wesentlichen, 

Erstens


  


  
dass ich Sie und Ihre Anliegen mit Respekt und Akzeptanz behandeln werde.
Ich werde Sie vor allem durch unparteiisches und geduldiges Zuhören, durch Unterstützung bei der gemeinsamen Suche nach inneren und äußeren Kraftquellen begleiten, um mit Ihnen wirksame, befriedigende und nachhaltige Lösungen zu erschließen. 
Zweitens



dass ich als wichtiges und Erfolg versprechendes Hilfsmittel anbiete, durch Hinführen in eine
hypnotische Trance die unerschöpfliche Weisheit Ihres eigenen Unbewussten, Ihres inneren Heilers einzubeziehen;(Informationen auch unter www.hypnose.de)
Drittens

dass ich Ihre Anliegen auch im Systemzusammenhang verstehe, d.h. vor dem Hintergrund Ihrer bisherigen Entwicklung sowie Ihren familiären Beziehungen, der Freundeskontakte, der Arbeitswelt;
Viertens







dass ich Sie als seelisch-körperliches Wesen betrachte und daher ganzheitlich auf den Ebenen des Geistes, der Seele und des Körpers arbeite.
D.h., dass ich unterschiedliche sich ergänzende Vorgehensweisen in den therapeutischen Prozess einbringe und genau auf Sie und Ihre Anliegen abstimme; bewährt hat sich hier eine enge Zusammenarbeit mit meiner Partnerin, die sich vor allem auf körperorientierte Verfahren  und lösungsorientierte Beratung konzentriert;
Fünftens
dass ich in Ihrem Interesse einen kurzzeitigen, aber dennoch intensiven, zielführenden Therapie- und Beratungsverlauf mit möglichst wenigen Sitzungsfolgen anstrebe.
Und...

Die einzelnen Therapiemethoden habe ich für Sie bei Bedarf in ausführlicherer Fassung zur weiteren Vertiefung auf den Folgeseiten ausgeführt und werde sie Ihnen auf Wunsch gerne auch intensiver erläutern.

------------------------------------------------------------------------------------------

                

2.  SETTING     Vor dem eigentlichen Therapiebeginn kann es erforderlich sein, medizinisch abzuklären, ob sich hinter der psychischen Problematik eine andere (Mit-)Ursache verbergen könnte.



















Je nach Problemstellung bzw. Erfolg versprechendem Lösungsweg führe ich Gespräche mit Einzelpersonen, Paaren, ganzen Familien, Familienmitgliedern oder anderen Bezugspersonen. In Übereinstimmung mit den am Beratungsprozess Beteiligten können auch andere Personen einbezogen werden.

Eine Gesprächssitzung (Therapiestunde) dauert in der Regel bei Einzelpersonen ca. 90 Minuten, bei Paaren ca. 120 Minuten, Pausen inbegriffen.

Sitzungen finden je nach Vereinbarung alle zwei bis vier Wochen statt. Sitzungen können je nach therapeutischem Bedarf auch außerhalb der Praxis stattfinden.

Terminvereinbarungen sind verbindlich. Nichteinhaltung kann zum Ausfallhonorar in Höhe von 50% des entgangenen Honorars führen, wenn die Absage 3 Werktage vor dem Termin unterschreitet.
Ausnahme bildet unverschuldetes Fernbleiben (z.B. durch Krankheit).

Wir unterstützen Sie bei der Gründung und Organisation von Selbsthilfegruppen zu Themen wie Angst,Übergewicht, Depression, Angehörige von Suchtkranken...

------------------------------------------------------------------------------------------------------
3.
HONORAR
















Grundlage der Honorarberechnung ist ein Stundensatz von 50 € (pro halbe Stunde 25 €), bei Paaren 60 € (pro halbe Stunde 30 €). Die Dauer einer Therapiesitzung - und damit die Höhe des Honorars - wird jeweils vorvereinbart. Die erste Sitzung sowie - als Anhalt - die durchschnittliche Länge einer üblichen Therapiesitzung beträgt 1,5 Stunden (75 €), bei Paaren 2 Stunden (120 €). 

Das Honorar ist in der Regel nach jeder Sitzung fällig, wobei Barzahlung gegen Rechnung von mir bevorzugt wird.

Honorar, Sitzungslänge, Sitzungsfolge und voraussichtliche Dauer der Therapie werden bei absehbar längerer Therapiedauer in einer schriftlichen Vereinbarung vertraglich festgelegt.

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass ich als staatlich zugelassener Heilpraktiker für Psychotherapie über keine Kassenzulassung verfüge und Sie als Privatklient behandle.

Im Einzelfall besteht jedoch die Möglichkeit der Teilübernahme von Behandlungskosten, insbesondere bei Privaten Krankenkassen.

---------------------------------------------------------------------------------------
4.
Schweige-
pflicht





















Von den Sitzungen können mit Ihrem Einverständnis im Einzelfall Video- oder Tonaufzeichnungen angefertigt werden, die dem Nach- und Vorbereitungsprozess dienen.

Meine sowie Ihre mir zur Verfügung gestellten schriftlichen, Video- sowie Tonträgeraufzeichnungen oder sonstigen Informationen unterliegen der Pflicht zur Verschwiegenheit.

Eine im Einzelfall erforderliche Auskunfterteilung an Kostenträger oder familiäre Bezugspersonen ist nur durch vorherige schriftliche Entbindung von der Schweigepflicht durch den Klienten möglich.

Mit Ihrem schriftlichen Einverständnis können die Informationen auch zur Erörterung in einer Supervision oder Konsultation mit Kolleginnen und Kollegen verwandt werden.

HOMEPAGE INNENWELTEN |  GÄSTEBUCH | Tiefenpsychologie  | Verhaltenstherapie | Gesprächstherapie | Hypnose | Entspannung | Focusing | Katathyme Therapie | Systemtherapie | Gestalttherapie | NLP | EMDR  | Bachblüten | Ausbildung Psychotherapie | ANMELDUNG | KONTAKT | AKTUELLES | SEITEN A. SCHÄFER | LINKS |
Top